News-Beitrag

Von -hang & -halt

In erstaunlich präzise dargestellten sechseinhalb Minuten liefen im ZDF letzte Woche ein paar Gedanken zum Zusammenhang der Kulturbranche. (Bei Youtube zwar von “ZDF Comedy” hochgeladen und im linearen Fernsehprogramm offenbar als “Kabarett” präsentiert, aber eben zum Glück gar nicht so sehr humoristisch gemeint oder geworden — eher wie eines der “Die Anstalt”-Erklärstücke, nur vielleicht ohne den investigativ-aufdeckenden Anspruch.)

[Alternativ auch in der ZDF Mediathek verfügbar. Oder direkt als MP4-Datei.]

Sehenswert auf jeden Fall, wenn’s natürlich auch “nur” zeigt, was alle, die das hier lesen, bereits wissen oder ahnen: dass – in unserem Fall – hinter einem Konzert eben nicht nur eine Person steht, die einen Künstler auf eine Bühne schubst und damit reich wird, sondern da viel mehr “drinsteckt”.

Alle Beteiligten der Branche sind dank .. nein, nicht dank Bill Gates oder 5G-Chips, sondern dank einer globalen Pandemie und den daraus resultierenden notwendigen sozialen Einschränkungen gerade in ihrer Existenz bedroht: Veranstalter:innen, Clubs, Securities, Techniker:innen, Stagehands, Servicekräfte, Lieferant:innen, Künstler:innen. Und nicht zuletzt eben auch ihr, du, Sie, das Publikum, die Zielgruppe – in eurer “Existenz” und Rolle als Konzertpublikum, als Nachtlebennerds, als Fans, für die man den ganzen Kram ja schließlich macht.

Das darf man sich ruhig gelegentlich mal vor Augen führen, bzw vor Ohren, naja, ihr wisst schon. Auch ohne Spendenaufruf – aber vielleicht mit einem “Zusammenhalt”-Aufruf im Subtext? Hiermit. Auch wenn ein einzelner Bühnentechniker nicht “systemrelevant” ist, gemeinsam sind wir das auf alle Fälle, und “gemeinsam” sind wir jetzt ja auch aufeinander angewiesen. Wenn’s nicht so kitschig klänge, man könnte glatt einen Song draus machen.

join hands to make our hospital "infection free"
(Galgenhumor tollster Humor.)