Dehd

Samstag
Sa 13. Juli 2024
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

Zusatztermin!

Dehd melden sich mit einem neuen Album zurück. Nach den gefeierte Durchbruchplatten „Flower Of Devotion“ und „Blue Skies“ erscheint im Mai mit „Poetry“ die nächste Wundertüte der amerikanischen Indie-Rock-Lieblinge. Darauf entführt uns das Trio in eine Bilderwelt, die in den Farben von romantischen Sonnenuntergängen und flackernden Flammen gemalt ist. In vierzehn Songs werfen Gitarrist Jason Balla, Sängerin und Bassistin Emily Kempf und Schlagzeuger Eric McGrady die Frage auf, was es bedeutet zu hoffen – wohl wissend, dass Dinge enden und Herzen brechen können. Um die Antwort zu finden, verwandelten Dehd ihre Schreibsessions in einen Roadtrip. Mit einem Van voller Aufnahme-Equipment machten sie sich auf den Weg zu Kempfs netzunabhängigem Earthship in New Mexico, wo sie Holz hackten, um sich warm zu halten, und so lange arbeiteten, wie die Solarzellen eine Ladung hielten. Dann reisten sie in den Norden zu einer geliehenen Hütte, umgeben von den kühlen Gewässern des Puget Sound, wo die Stunden nur von den Gezeiten bestimmt wurden. Auf dem Rückweg in ihre Heimatstadt Chicago steckten sie tagelang in Montana fest, nachdem sie ein Reh angefahren hatten. Und es scheint, dass Dehd an diesen Orten der ruhigen Konzentration ihr bisher ehrlichstes und verletzlichstes Schreiben erreicht haben. Auf „Poetry“ lassen sie sogar Herzschmerz einladend klingen. Ihre Texte erzählen vom Strudel aufkeimender neuer Beziehungen und anhaltender Trennungen. Die Platte stellt eine Reise dar, die so weitläufig und nuanciert ist wie die amerikanische Landschaft, die Dehd bereisten, um diese zu schreiben. Im Sommer geht der Trip dann weiter, wenn die Band mit ihrer neuen Platte unterwegs ist und im Zuge dessen auch nach Deutschland kommt.

Eventbild