Bukahara

Freitag
Fr 31. März 2023
Einlass 18:30 h Beginn 20 h
Eventbild
Konzert ausverkauft!
VVK: 35
zzgl. Gebühr

Stillstand statt Tour-Trubel – für die aus einer ehemaligen Straßenmusikband hervorgegangene Formation eine echte Herausforderung. Doch Bukahara haben sich bekanntlich noch nie mit den Gegebenheiten abgefunden, sondern immer schon die Dinge hinterfragt, beim Namen genannt und sind ihre eigenen, manchmal auch ungewöhnlichen Wege gegangen. Ein Pfad, der Soufian Zoghlami (Gesang, Gitarre, Schlagzeug), Ahmed Eid (Bass, Percussion), Daniel Avi Schneider (Mandoline, Geige) und Max von Einem (Posaune, Schlagzeug) kürzlich wieder nach Detmold ins bewährte Red Horn District-Studio geführt hat, wo Bukahara ihren mitreißenden Signature-Sound aus Folk, Swing, nordafrikanischen Einflüssen und Singer-Songwriter-Elementen verfeinert und weiterentwickelt haben.

Mit „Tales of the Tides“ erscheint im Frühjahr das neue Album der größten unbekannten Band Deutschlands. Es basiert auf sehnsuchtsvoller Rootsmusik und ist geprägt von einem postmigrantischen, grenzüberschreitenden und freiheitlichen Selbstverständnis. Das derlei vermeintliche Regeln für diese Band nicht gelten, belegt das sehnsuchtsvolle „Stein“, eine herrlich windschiefe Moritat mit brummenden Chören und der einzige auf Deutsch gesungene Song auf dieser Platte. Nach der ausverkauften Tour im April 2022, in der sie bereits Zehntausende in Ihren Bann gezogen haben, geht die Band im Frühjahr 2023 gleich wieder auf Tour.

 

Eventbild