Tobias Ginsburg

Donnerstag
Do 22. Dezember 2022
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
VVK: 15
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

Tobias Ginsburg, Jahrgang 1986, ist Autor und Regisseur. Er studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Philosophie. 2016 war er Fellow des Hanse-Wissenschaftskollegs, 2020 erhielt er das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung.

Ein Abend zwischen Vortrag und Lesung, Comedy und politischen Abgründen

Bestsellerautor und Nazijäger Tobias Ginsburg geht auf Tour: eine wilde Mischung aus Comedy und szenischer Lesung, rasantem Vortrag und politischem Plädoyer, menschlichen Abgründen und unangebrachten Witzen. Für seine Bücher schleust Tobias sich undercover dort ein, wo man besser keinen Fuß hinsetzen sollte: Er lebte unter Reichsbürgern und einer rechts-esoterischen Sekte, infiltrierte eine Bande militanter Neonazi-Rapper, rechtsextreme Burschenschaften oder ein internationales Netzwerk frauenhassender Klerikalfaschisten. Für sein neues Buch „Die Letzten Männer des Westens“ recherchierte er anderthalb Jahre in Deutschland, Polen und den USA unerkannt über Rechtsextremismus und Männlichkeitswahn, Faschismus und Hip-Hop, Queerfeindlichkeit und Antifeminismus. Die Geschichten, die Tobias erzählt, sind so erschreckend wie komisch – und sie berichten von Gefahren, die uns allen viel näher sind, als wir vielleicht glauben möchten.

„Wohl noch nie wurden Rechtsextreme so sehr hinters Licht geführt wie für diese Recherche“
– Die Zeit

„Vielleicht das wichtigste Buch, das man grade schreiben konnte.“
― Danger Dan

„Ein Höllengang in das Finsterreich des Männlichkeitswahns.“
– Günther Wallraff

Eventbild