J.B.O.

Verschoben!
So 08. Mai 2022
So 24. Juli 2022
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
AK: 40
VVK: 33
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

„Liebe Fans!
Noch immer liegt die Hälfte der Band flach, aber wir befinden uns auf dem Weg der Besserung.
Nun haben wir endlich auch für Berlin einen Nachholtermin gefunden: es wird der 24.7. sein.
Leider ein bisschen später als gedacht, aber es ist bei all den Verlegungen nach wie vor nicht ganz so einfach einen passenden Termin zu finden.
Eure Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Bitte behaltet sie und unterstützt uns – wir wollen mit euch eine umso unvergesslichere Sommerparty feiern!“

Zugegeben: dieser Planet ist seit einigen Monaten ganz schön komisch. Grund genug, ihn wieder etwas bunter zu gestalten: am 14. Januar 2022 wollen die Erlanger Comedy Metaller von J.B.O. daher ihr neues Studioalbum veröffentlichen, welches von einer Tour im Frühjahr 2022 begleitet wird. Der Titel von Album und Tour lässt dabei keine Fragen offen: „Planet Pink“! Derzeit arbeitet die Band mit Hochdruck an den neuen Songs. Klar, recht viel mehr geht im Moment Lockdown-bedingt auch nicht. Außer, sich schon einmal pinke Gedanken zu machen und sich auf 2022 zu freuen. Dann nämlich wird „Planet Pink“ das Universum zum Erstrahlen bringen. Und mal, ganz ehrlich: wie schnell ist ein Jahr rum? Vergingen doch die letzten drei Jahrzehnte schon wie im Flug – seit mehr als das sind die Erlanger nämlich bereits ein absolutes Unikat der deutschen Musikszene. Die ungewöhnliche Melange aus beinharter Rockmusik und schräg-geistreichem Humor, getarnt in quietschbuntes Rosa besitzt längst Kultstatus. Ihre Alben landen regelmäßig auf den vorderen 5 Plätzen der deutschen Charts. Besonders auf den großen Sommerfestivals entpuppen sich J.B.O. Mal für Mal zum Publikums- und Unterhaltungsmagneten: eine riesige Palette an jedem bekannten Mitsing-Hits und eine spektakuläre Live-Show kommen bei den Festivals völlig unterschiedlicher Couleur an. Wie kaum eine andere Band begeistern sie Zuhörer aus den unterschiedlichsten Genre-Welten. Mit „Planet Pink“ schicken sich die vier Franken an, das Universum etwas farbenfroher zu gestalten.

Eventbild