Tempelhof Sounds

Sonntag
So 12. Juni 2022
Einlass 11 h Beginn 12:30 h
Eventbild
Tickets
VVK: ab 82,25
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

Ausführliche und aktuelle Infos zum Festival findet ihr immer auf tempelhofsounds.berlin!

Achtung: Uhrzeiten (Einlasss/Beginn) sind noch nicht final. Wir aktualisieren’s, sobald wir mehr Infos haben!

Berlin bekommt ein neues Musikfestival: internationale Rockstars und Senkrechtstarter live auf dem Flughafen Tempelhof! Mit dem Event, einer Kooperation von FKP Scorpio, Loft Concerts & DreamHaus, sollen einflussreiche und innovative Namen aus Rock- und Popmusik in unvergesslicher Atmosphäre präsentiert werden – mit einem diversen und spannenden Line-up sowie weiteren programmatischen Überraschungen. Für die erste Ausgabe des TEMPELHOF SOUNDS vom 10. bis 12. Juni 2022 haben sich – angeführt von Florence and The Machine, Muse und The Strokes als Headliner – bereits zahlreiche Acts angekündigt.

Eine große Bandbreite von Spielarten des Rock liefern Alt-J, Interpol, Idles, The Libertines, Royal Blood, Two Door Cinema Club, Wolf Alice, Big Thief, Fontaines D. C., The Gardener & The Tree, Hinds, Black Honey, Just Mustard, Pillow Queens und The Pale White. Ebenfalls dabei sind mit Parcels unverwechselbare und einflussreiche Stimmen des modernen Pop, mit Courtney Barnett, Sophie Hunger, Freya Ridings, Anna Calvi, Kat Frankie, Holly Humberstone, Griff und Baby Queen sind zudem einige der profiliertesten Songwriterinnen unserer Zeit geladen.

Neu angekündigt sind nun mit Maxïmo Park, Johnossi und Balthazar drei Indie-Größen aus Großbritannien, Schweden und Belgien. Das belarussische Darkwave-Trio Molchat Doma bereichert das Line-up mit finsteren Sounds, Barns Courtney mit kraftvollem Folk Rock und L’Impératrice mit Electropop, Disco und Soul. Mit Faye Webster ist eine weitere junge und innovative Stimme des Folk bestätigt, das kanadische Alternative-Duo Cleopatrick wird wie gewohnt härtere Töne anschlagen. Auch die Indierock-Innovatoren der Pale Waves freuen sich auf ihren Auftritt, genauso wie die Wiener Supergroup My Ugly Clementine und die stimmgewaltige schottische Singer-Songwriterin Bow Anderson. Together Pangea haben sich im Alternative-Bereich einen guten Namen erspielt, was die Postpunker von Talk Show ebenfalls von sich behaupten können. Mit der Sängerin und Multiinstrumentalistin Trixie Whitley sowie der Indie-Formation Bilbao sind weitere spannende Namen für das Line-up bestätigt.

Mit Sleaford Mods kommt ein Rap-Punk-Duo aus Nottingham in die Hauptstadt, das dank eindrücklicher Lyrics und minimalistischen, aber druckvollen Beats seit 2007 Erfolge feiert. Auch The Avalanches aus Melbourne erkunden elektronische Klangwelten und werden gleichermaßen für ihre Fähigkeiten als Multiinstrumentalisten und die kreative Verwendung von Samples gelobt. Avec braucht lediglich ihr charakteristisches Timbre und eine Akustik-Gitarre, um sich auch abseits ihrer österreichischen Heimat uneingeschränktes Gehör zu verschaffen. Das ist auch der Alt Rock-Formation The Mysterines aus Liverpool gelungen, deren Album „Reeling“ erst vor kurzem hochverdient bis auf Platz Neun der UK-Charts geklettert ist.

Der Timetable ist ab sofort auf der Festivalwebsite verfügbar!

Eventbild