Nathaniel Rateliff & The Night Sweats

Donnerstag
Do 12. Mai 2022
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
AK: 38
VVK: 29
zzgl. Gebühr
oder ggf. bei anderen
Vorverkaufsstellen

Eben erst ist das dritte Album „The Future“ von Nathaniel Rateliff & The Night Sweats auf dem legendären Stax Label erschienen. Da passt es auch hervorragend hin mit diesem souligen Charakter, der die elf Stücke durchschwingt. Gleichzeitig gehen Rateliff und seine kongenialen Mitstreiter durch die amerikanische Musikgeschichte. Im Opener und Titelsong meint man den mittleren Bob Dylan zu hören – bei dem die Night Sweats bekanntlich schon ebenso im Vorprogramm waren wie bei den Stones. Später erkennt man Gospel- und Folk-Einflüsse, Crooner-Stücke wechseln sich mit einem verzopften Reggae ab, die Bläser rücken plötzlich in den Mittelpunkt und wandern in den Jazz ab. Rateliff hat seiner überbordenden Liebe zu Americana aller Art wieder freien Lauf gelassen. Steht er als Solokünstler eher für rohen, melancholischen Folk, hat er mit seiner Band dafür sein perfektes Gegenstück gefunden, das richtige Ventil, um so richtig Dampf abzulassen. Und ganz nebenbei ist Rateliff ein toller Sänger, der den Soul genauso in der Stimme hat wie die verhaltene Ruhe eines Donovan. Dabei kann er sich immer auf die Souveränität seiner siebenköpfigen Band verlassen. Bassist Joseph Pope III, der wirklich fantastische Schlagzeuger und Perkussionist Meese, Luke Mossman an der Gitarre, Organist und Keyboarder Mark Shusterman sowie die präzisen Bläser Andreas Wild (Sax), Jeff Dazey (Sax) und Daniel Hardaway (Trompete) legen ihm in jedem Song genau den Klangteppich aus, auf dem er mit geschlossenen Augen wandeln kann. Nathaniel Rateliff & The Night Sweats haben zueinander gefunden und werden von Album zu Album besser.

Eventbild