Antilopen Gang

Donnerstag
Do 23. Januar 2020
Einlass 18:30 h Beginn 19 h
Eventbild
Konzert ausverkauft!
VVK: ab 18
zzgl. Gebühr

Tickets €18 (Konzert & Party) bzw. €20 (Symposium & Konzert & Party), jeweils zzgl. Geb.! Maximal 2 Tickets pro Bestellung!

Symposium: Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr.

Konzert: Einlass 21:30 Uhr, Beginn 22:00 Uhr.

Geliebte Feinde, verhasste Freunde, — zur Veröffentlichung ihres neuen Albums lädt die Antilopen Gang zum großen „Abbruch Abbruch“-Festspiel! Es handelt sich hierbei um mehr als bloß eine gewöhnliche Releaseparty. Das große „Abbruch Abbruch“-Festspiel ist ein exklusives, geschichtsträchtiges Spektakel, das die Grenzen von Musik, Wissenschaft und Unterhaltung neu auslotet, um nicht zu sagen: einreißt. Jede Menge hochkarätige Stargäste sind garantiert. Das große „Abbruch Abbruch“-Festspiel gliedert sich in drei Teile: 1) das Symposium, 2) das Konzert, 3) die Party.

Eröffnet wird das Festspiel mit einem Symposium, auf dem Wissenschaftler und Autoren mit Vorträgen und Analysen eine theoretische Annäherung an das Werk „Abbruch Abbruch“ versuchen, gekrönt von einer Diskussionsrunde mit vielen Stargästen: “,Abbruch Abbruch‘ als Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit? Thesen und Antithesen zum neuen Album der Antilopen Gang.”

Das Symposium widmet sich den entscheidenden Themen dieser Zeit, also ausschließlich Themen, die auf „Abbruch Abbruch“, dem ersten großen, wichtigen Rap-Album der goldenen Zwanziger, angerissen werden. Für die anspruchsvollen Vorträge konnten einige der klügsten Köpfe Europas gewonnen werden, die die Waffen der Kritik zielsicher einzusetzen wissen. Man darf auf beißende Dialektik und überraschende Ergebnisse gespannt sein.

Alles ist möglich, denn „Abbruch Abbruch“ ist nicht nur der Abbruch, sondern auch der Abbruch des Abbruchs, nicht nur die Negation, sondern auch die Negation der Negation. „Abbruch Abbruch“ ist alles, also nichts. Dies wird im Symposium herauszustellen sein.

Vorträge:

Jan Wehn (Bestsellerautor) – Abbruch Abbruch. Das Oxymoron als Exit-Strategie aus der Postadoleszenz der Antilopen Gang;
Prof. Dr. Samuel Salzborn (Politikwissenschaftler) – Keine Dialektik im Dorf. Die Idiotie des Landlebens im Zentrum des Bösen;
Dr. Martin Seeliger (Soziologe) – Der Ruf ist ruiniert. Zur Kritik der Antilopen Gang.

Diskussionsrunde:

Bang Bang. Ein Gespräch über Liebe, Sex und Leistungsdruck. Mit Drangsal (Musiker), Luise Fuckface (Musikerin, the toten Crackhuren im Kofferraum, Lulu & die Einhornfarm), Amewu (Rapper) und Panik Panzer (Kultfigur). Moderiert von Claudia Kamieth (Journalistin und Moderatorin).

Grußwort & Moderation:

Patrick Orth (Management, Labelmanagement und musikalische Eklektizismusforschung, JKP – Jochens kleine Plattenfirma)

***

Selbstverständlich kann das große „Abbruch Abbruch“-Festspiel nicht ohne einen Auftritt der Antilopen Gang auskommen. Mit Unterstützung von Live-Neuzugang DJ Jenny Sharp wird die Gang eine Welturaufführung von Stücken des neuen Albums darbieten, gepaart mit ein paar unvermeidlichen Klassikern.

Im Anschluss wird ausschweifend in den Veröffentlichungstag von „Abbruch Abbruch“ reingefeiert. Jenny Sharp wird HipHop, Trap und Bass Musik auflegen, DJ Fabi Feuer wird Gassenhauer abfeuern, und natürlich wird es auch einen Mitternachtsverkauf der neuen Antilopen-Platte (und CD) geben. Und Getränke. MAKE ANTILOPEN GREAT AGAIN!

Eventbild