Talk Show

Freitag
Fr 17. Januar 2020
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
AK: 19
VVK: 15
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

Talk Show kommen aus dem London aus einer Zeit, die längst vergangen sein müsste. „Es gibt immer irgendwo ein paar Hardcore-Fans, die mit ihrem überkommenen Genre in einer dunklen Ecke sitzen und ihr eigenes Ding machen. Ich bin einer von denen“, erklärte Frontmann Harrison Swann dem DIY Magazine, warum die Musik so klingt, als käme sie direkt aus den 80ern in unser Jahrzehnt angeflogen.

Postpunk oder Dark Wave, The Smiths oder Echo and The Bunnymen? Total egal. Wenn Swann, Gitarrist Tom Holmes, Bassist George Sullivan und Schlagzeugerin Chloe MacGregor auf die Bühne kommen, verschwimmt das alles in diesem ekstatischen Rausch, der Talk Show in England innerhalb kürzester Zeit zu einem der begehrtesten jungen Acts gemacht hat. Nicht zuletzt weil Felix White, ehemals bei den Maccabees, den gleichen Friseur hat wie Swann. Der nahm den heutigen Labelbesitzer mit zu einem der frühen Konzerte, die die Band selbst organisiert haben. White war sofort begeistert, nahm Talk Show unter Vertrag und produzierte die erste Single „Fast And Loud“.

Darauf hört man diesem SignatureSound aus düsterer Stimme, den krachigen Gitarrenbrettern, dem hypnotischen Basslauf und den klirrenden Beckenschlägen. Das erinnert durchaus an die späten 70er und frühen 80er. Ohne Rücksicht auf Hörgewohnheiten, aktuelle Vorlieben von Radio-Moderierenden oder sonstigen marketingtechnischen Sperenzchen ballern sich Talk Show durch ihre Songs und bleiben sich dabei vollkommen treu. Nur so kann live diese ungeheure Energie entstehen, die die Band durch einen lauten und intensiven Abend trägt.

Wenn Indierock wirklich tot sein sollte, tanzen Talk Show auf seinem Grab Pogo. Und alle hüpfen mit.

Eventbild