Krippenspiel 2019

Donnerstag
Do 12. Dezember 2019
Einlass 19 h Beginn 20 h
Huxleys
bestuhlt
Eventbild
Tickets
VVK: 32
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

… mit Doppelhochzeit Version 24.01

Das Krippenspiel beleuchtet das psychosoziale Umfeld des Erlösers in seiner früheren Lebensphase. Also praktisch das Leben des Gesalbten ohne Salbe. Nicht analytisch sondern experimentell ist der Ansatz der Künstlergruppe um Olaf Schubert. Zwar sind die Akteure und die Figuren, welche Sie verkörpern authentisch. Joseph der Ziehvater, Maria die Oma, der Verkündigungsengel und sogar Gott treten auf. Doch es werden weder religiöse Themen erörtert, noch die Weihnachtsgeschichte aufgeführt.

Das ganze Stück ist eigentlich eine Familienaufstellung! Da erhält der Zuschauer tiefe Einblicke in die Seele des Heilands. Oder die zerrüttete Beziehung zu seinem Erzeuger Gott. Oder Aufschluss über eine instinktgesteuerte Oma Maria. Den Hass des Statthaltervaters Joseph. Das alles geschieht vor den Augen des staunenden Publikums das letztlich vor der Frage: „Was wäre wenn?“ völlig alleine sitzen gelassen wird.

Kann die Tante aus dem Westen diesen Konflikt aufbrechen? Kommt Sie denn überhaupt? Das alles sehen und erfahren Sie im Krippenspiel! Rohköstler are welcome!

(Text: Uta Mehl)