Love Fame Tragedy

Samstag
Sa 14. September 2019
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild

Den Namen der Band kennt noch kaum einer, doch die Stimme, die da singt, kommt ziemlich vielen ziemlich bekannt vor: Love Fame Tragedy ist das neueste Projekt von Matthew „Murph“ Murphy, dem Sänger der Wombats. Damit geht der Brite und Australier ehrenhalber ein neues musikalisches Abenteuer ein. Während er mit seiner Stammband ein Synonym für die besten Indie-Pop-Hymnen mit prächtigen Melodien und intelligenten Lyrics ist, geht er mit seiner neuen Band einen ganz anderen Weg:

Murphy nahm ein paar Stücke, die einfach nicht zu den Wombats passen wollten, und suchte aus seinem Adressbuch passende Musiker heraus: Für den ersten Track „Cheating Heart“, der gerade online gegangen ist, bat er seinen Golf-Kumpel und Pixies-Gitarrist Joey Santiago sowie Model und Sängerin Maddi Jean Waterhouse ins Studio (letztere übernahm dann gleich auf mehreren Tracks einen Vocal-Part); Mark Stoermer von The Killers kam in Los Angeles vorbei, um den Bass einzuspielen; Gus Unger-Hamilton, der Keyboarder von Alt-J, veredelte in London die Songs „Backflip“ und „Brand New Brain“ mit seinem holpernden Future-Sound; Matt Cameron, der Drummer von Soundgarden und Pearl Jam, setzte sich ans Schlagzeug.

Murphy wollte nicht lange nachdenken, sondern die Songs auf schnellstem Weg aus seinem Kopf in den musikalischen Orbit schießen und nahm sich vor, im Juni beginnend allmonatlich einen zu veröffentlichen und dann im September auf der Debüt-EP mit dem schönen Titel „I Don’t Want To Play The Victim, But I’m Really Good At It“ gesammelt herauszubringen. Dabei wird sich schon die komplette Bandbreite zeigen, die vom Industrial-Synthie-Pop über verchromten Elektro-Blues bis zu reinem 21st-Century Pop reicht. Letztlich fehlte nur noch der Name für das Projekt, und den fand Murphy bei der Picasso-Ausstellung in der Tate Modern, die den zündenden Titel trug: „Love Fame Tragedy“.

Das Projekt geht über alle Horizonte hinaus, ein bisschen wie Gorillaz, Gnarls Barkley oder Nick Cave und Kylie Minogue: Wo komplett unterschiedliche Charaktere, Typen und Stile zusammenkommen und gemeinsam etwas schaffen, wird es unglaublich aufregend. Love Fame Tragedy ist eine Wundertüte, die uns in den kommenden Monaten in Atem halten wird. Im September kommt die Band live für eine exklusive Show nach Berlin.