Papooz

Dienstag
Di 23. April 2019
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
AK: 18
VVK: 15
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

Wer erinnert sich nicht an „Ann Wants To Dance“? Aus dem Soundtrack des Sommers 2015 ist der Song von Papooz und das zugehörige luftige Video nicht wegzudenken. Mit diesem Stück legten Ulysse Cottin und Armand Penicaut quasi den Grundstein für ihr gemeinsames Songwriting.

Die zwei Franzosen, die auf Englisch singen, haben ihr Talent auf ihrer Debütplatte „Green Juice“ verfeinert und diesen schwingenden und unwiderstehlichen Pop-Groove weiterentwickelt. Tropische Rhythmen hier, wilder Bossa Nova dort, ein wenig kalifornische Leichtigkeit aus den 70ern: Papooz bedienen sich leichtherzig bei allem, was ihrem Sound guttut und vertreiben jede Art von Trübsinn mit Songs wie eine Sommerbrise.

Mit ihrem zweiten Album „Night Sketches“, das Anfang März herauskommt, wollen sie dem Winter dann endgültig einheizen und zeigen eine weitere Facette ihres Schaffens. Das Werk ist dunkler, elektronischer und vor allem viel akribischer produziert. Ging auf dem Debüt noch alles locker von der Hand, wird hier präziser gearbeitet, ohne an Leichtigkeit und Groove zu verlieren. Waren die Stücke des ersten Albums über die letzten Jahre verteilt entstanden, sind die neuen Tracks am Stück geschrieben. Das lässt sie konzentrierter wirken und verpasst ihnen deutlich mehr Wumms.

Zusammen mit den besten Musikern Frankreichs – Drummer Wendy Killman, Bassist Maxime Daoud und Saxophonist Julien Cavard – hat das Papooz-Duo einen weiteren sommertauglichen Soundtrack fertiggestellt und ist bereit, ihn live zu präsentieren: Am 23. April exklusiv in Berlin.