Val Sinestra

Samstag
Sa 19. Februar 2022
Einlass 19 h Beginn 20:30 h
Eventbild
Tickets
AK: 18
VVK: 14
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

ACHTUNG: „2G“-Konzert!

Das Konzert wird nach dem sog. „2G-Konzept“ durchgeführt – Einlass also nur für Gäste, die nachweislich (s.u.) entweder vollständig geimpft (mindestens 14 Tage nach der letztnötigen Impfung, durchgeführt mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff) oder bereits genesen sind. Es gilt dann & deswegen aber: keine Maskenpflicht & keine weiteren unüblichen Einschränkungen – tanzen, singen, Nähe & Pogo sind erlaubt.

Spätestens beim Einlass des Konzerts werden die Kontaktdaten von jeder/jedem Konzertbesucher:in erfasst. Diese Daten werden 14 Tage nach dem Konzert gelöscht und nur „im Ernstfall“ (zur Kontaktaufnahme bei notwendiger Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten/-fälle) benutzt. Genauere Infos u.a. zur 2G-Regelung, zur Kontaktdatenerfassung und zum „Check-In“ bei Konzerten haben wir in unseren FAQ beschrieben.

Wer Krankheitssymptome zeigt und/oder in den 14 Tagen vor dem Konzert Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person gehabt hat, bleibt bitte daheim.

(*) Der Nachweis (und damit eine der Voraussetzungen zur Teilnahme an der Veranstaltung) kann NUR über einen gültigen digitalen oder auf Papier vorliegenden „offiziellen“ QR-Code in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument erfolgen. Bitte habt Verständnis für recht genaue Kontrollen am Einlass.

Die pissige Dampfwalze der Hauptstadt ist zurück. Zornig, aufgebracht und präsenter denn je. „Unter Druck“ rasten Jan, Chris, Max und Sören 2017/ 18 quer durch Deutschland und hinterließen schweissgetränkte Shirts in denen völlig dehydrierte Menschen steckten. Es waren die kleinen Clubshows, die Festivalbühnen (With Full Force, Highfield, Rocco del Schlacko) oder Supportslots für Flogging Molly, Frank Carter & The Rattlesnakes und The Bronx, die aus dem Quintett eine explosive Masse machten, die mit jedem Break und jedem Snare-Schlag hochging.

Gebrochene Körperteile: egal. Zerstörtes Equipment und Bühnen: egal. Spaß vor, hinter und auf der Bühne: immer. Rausschreien was ankotzt, nervt und schief läuft? Ja, verdammt nochmal! Ein Sound als wären Refused und The Bronx zusammen auf einem Konzert von Kvelertak gewesen und danach noch lange um die Berliner Häuser gezogen Dreckig, aber mit Charme. Verspielt, aber eingängig.

Das mag nicht jedem passen. Das mag nicht jeder verstehen. Spielt keine Rolle. VAL SINESTRA schaffen den Spagat zwischen schwitzigen Kellerclubs und großen Festivalbühnen. Zwischen dem Idealismus des Hardcore und den Sing-a-long Parts einer Rock-Band. Für die Dorfpunks auf der Flucht und den energiegeladenen Rockern mit langer Haarpracht. Es wird zerlegt. Gemeinsam. Immer.

Die Musikwelt ist voll mit erschaffenen Künstlern. Bausätze gibt es etliche und Schubladen sowieso. Es wird wieder Zeit für Authentizität in der Gitarrenwelt – Zeit für Musik, als man die Luft auf Konzerten noch durchschneiden konnte und kein Handy der Welt das geändert hat.

Eventbild