Geese

Donnerstag
Do 25. November 2021
Einlass 19 h Beginn 20 h
Eventbild

ACHTUNG: „2G“-Konzert!

Das Konzert wird nach dem sog. „2G-Konzept“ durchgeführt – Einlass nur für Gäste, die nachweislich entweder vollständig geimpft (mindestens 14 Tage nach der letztnötigen Impfung, durchgeführt mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff) oder bereits genesen sind. Der Nachweis kann NUR über einen in der EU anerkannten „offiziellen“ QR-Code (digital oder auf Papier) in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument erfolgen. Bitte habt Verständnis für recht genaue Kontrollen am Einlass. Dann & deswegen aber keine Maskenpflicht & keine weiteren unüblichen Einschränkungen – tanzen, singen, Nähe & Pogo sind erlaubt.

Spätestens beim Einlass werden die Kontaktdaten von jeder/jedem Konzertbesucher:in erfasst (z.B. per Contact-Tracing-Apps). Erhobene Kontaktdaten werden 14 Tage nach dem Konzert gelöscht und nur wenn nötig (zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten/-fälle) verwendet. Genauere Infos u.a. zur 2G-Regelung, zur Kontaktdatenerfassung und zum „Check-In“ bei Konzerten haben wir in unseren FAQ beschrieben.

Wer Krankheitssymptome zeigt und/oder in den 14 Tagen vor dem Konzert Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person gehabt hat, bleibt bitte daheim!

„Hey all, if you’re planning on coming to our Berlin show in November you must be able to provide proof of vaccination against COVID-19 or proof of recovery from COVID-19. See you there!“

Sie sind jung und dynamisch. Alles, was sie tun, machen sie aus tiefster Überzeugung und aus eigenem Antrieb. Geese sind voller Tatendrang. In ihrer Musik äußern Geese ihre Sorge um die Zukunft und lassen ihrer aufgestauten Frustration über die Gegenwart Luft. Aufbrausende Gitarrenriffs kombinieren sie dabei gekonnt mit melancholischen und tiefgründigen Lyrics und präsentieren sich auf diese Weise überaus experimentierfreudig. Bereits die kürzlich erschienene Single „Low Era“ zeigt, dass Geese ein Diamant sind, der bereit ist, geschliffen zu werden. “We had been trying to get everything to sound super heavy, creepy crawly, and complicated, really because that’s all we knew how to do”, so die Band. “Four-on-the-floor songs like “Low Era” had felt a little like poison to us for a while, until we consciously tried to challenge ourselves to write something more danceable. We like the idea of confusing the listener a little, and trying to make every song a counteraction to the last, pinballing between catchy and complicated, fast and slow“. Den Wechsel zwischen Melancholie und sprudelnder Energie beherrschen Geese wie kaum eine andere Band ihrer Generation. Nun haben die Newcomer aus Brooklyn bekanntgegeben, dass sie am 29. Oktober 2021 mit „Projector“ ihr Debüt feiern werden. Ihre Energie bringen Geese im November dieses Jahres auf die Bühne: im Rahmen der Albumankündigung wird das Quintett, bestehend aus Cameron Winter (Gesang, Keyboard), Foster Hudson (Gitarre), Gus Green (Gitarre), Dominic DiGesu (Bass) und Max Bassin (Schlagzeug) am 25.11. ein exklusives Konzert in Berlin spielen.

Eventbild