Sleaford Mods

Sonntag
So 31. Oktober 2021
Einlass 18:30 h Beginn 20 h
Eventbild
Tickets
AK: 38
VVK: 30
zzgl. Gebühr
oder bei anderen
Vorverkaufsstellen

Für die britische Kulturszene sind Sleaford Mods längst unentbehrlich. Darüber hinaus begeistern Sänger und Rapper Jason Williamson und Produzent Andrew Fearn seit 2007 mit ihrer Musik, welche sich irgendwo zwischen Elektro-Punk und Hip Hop einordnen lässt, auch ihre Fans auf der ganzen Welt. Sein letztes Studioalbum „Eton Alive“ veröffentlichte das Duo im Jahr 2019. Nun melden sich Sleaford Mods mit „Spare Ribs“ zurück und kündigen im Zuge dessen Konzerte an.

Wie auf den zuletzt veröffentlichten Werken auch, zeigen Sleaford Mods auf „Spare Ribs“, welches sie in nur drei Wochen während des Lockdowns aufgenommen haben, klare Kante. Mit spitzer Zunge und dem eindringlichen Akzent der East Midlands vermittelt das Duo auch dieses Mal wieder eine Dringlichkeit und Unmissverständlichkeit der Songs.

Ebenso unmissverständlich sind die Botschaften des sechsten Studioalbums. Auf „Spare Ribs“ dreht sich alles um das ereignisreiche Jahr 2020. Das Werk ist geprägt von den Geschehnissen des vergangenen Jahres, allen voran der Corona-Krise, mit intensivem Blick auf die Situation in England gerichtet. Politisch und unverblümt, wie man es seit jeher von Sleaford Mods kennt, richten sich Jason Williamson und Andrew Fear gegen das Establishment.

Geboren in einem Hobbykeller in Nottingham vor nunmehr 14 Jahren, wurde das Projekt „Sleaford Mods“ innerhalb kürzester Zeit zu einer Institution. Sleaford Mods sprechen die Sprache der Straße und haben ein Gespür für die alltäglichen Sorgen und Nöte. Diese gewisse Nahbarkeit, die Sleaford Mods ihren Fans vermitteln, bringen die Musiker bei ihren Live-Shows mit auf die Bühne.

Eventbild