Andy Shauf

Verschoben!
Do 29. Oktober 2020
Sa 01. Mai 2021
Einlass 18:30 h Beginn 19:30 h
Eventbild
Konzert ausverkauft!
AK: 25
VVK: 21
zzgl. Gebühr

Aufgrund der aktuellen Lage in Sachen COVID-19 (“Coronavirus”) und der damit verbundenen Auflagen kann das Konzert leider abermals nicht wie geplant stattfinden. Wir freuen uns jedoch, einen neuen Termin im Jahr 2021 gefunden zu haben, um das Konzert für euch nachholen zu können. Die Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit.

Andy Shauf, der Songwriter mit College-Rock-Einflüssen, der mit wunderschönen und süßen Melodien unsere Herzen bricht und sie dann gleich wieder zusammensetzt, bezaubert mit Melodien, die ihresgleichen suchen. Im Kindesalter erhielt der Multiinstrumentalist den entscheidenden Zugriff auf die musikalische Welt durch den Musikladen seiner Eltern, wo er sich an Gitarre, Schlagzeug, Klavier und Klarinette ausprobierte. Der Weg war seitdem vorbestimmt für den Musiker mit der verträumten Stimme, der die Welt der Musik nicht nur entdeckte, sondern sich von ihr entdecken ließ.

Hinter dem zierlichen Shauf steckt eine unfassbare Kraft, die in jede emotionale Lage mitreißt. So versetzen uns beim letzten Album „The Party“ Akustikgitarre und Streicher auf „Martha Sways“ in eine beruhigende Gelassenheit, und die Klarinette bei dem wunderbaren „The Magician“ in eine schwerelose Glückseligkeit.

In seinen Texten verarbeitet er die Schwierigkeiten menschlicher Beziehungen und beobachtet aufmerksam Erwartungen und Hoffnungen, von denen unsere Leben bestimmt sind. Zwischen Ekstase und Traum, Hochstimmung und Nachdenklichkeit folgt man dem lakonisch erzählendem Kanadier, der seinen Durchbruch mit der in einen Sog ziehenden Single „Jenny Come Home“ feierte.

Seit seinem letzten Album „The Party“ von 2016 sind ein paar Jahre ins Land gezogen. Dafür erhielt er immerhin drei Juno-Nominierungen und eine für den Polaris Music Prize. Geduld zeichnet sich bei Andy Shauf aus und wir überbrücken die Wartezeit gerne mit den Vorgängern „Darker Days“, „Waiting For The Sun To Leave“ und „The Bearer Of Bad News“, bis im Januar nun endlich sein neues Werk erscheint! Bei drei Deutschland-Terminen dürfen wir den „right guy“ für uns begrüßen und uns ganz bestimmt auch von neuen Songs verzaubern lassen.

Eventbild